Badespaß für den Hund Freude am Hund - Ihre Hundeschule in München

Hitzewelle in Deutschland – Badespaß für den Hund

Unser aktueller Hunde-Tipp

Aktuell haben wir in Deutschland nahezu überall über 30 Grad und es soll in den nächsten Tagen weiterhin schön „warm“ bleiben. Während wir uns daran erfreuen und uns auch gerne mal in einem See abkühlen können, haben es unsere Vierbeiner leider nicht so leicht.

Leider ist es auch nicht an jedem See erlaubt bzw. erwünscht mit einem Hund baden zu gehen.

Hier ein paar Tipps, wie ihr eure Hunde etwas nasse Abkühlung geben könnt:

  • Stellt frisches Wasser bereit (nicht eiskalt), damit sie die Möglichkeit haben regelmäßig zu trinken.
  • Ein Wassereis erfreut auch euren Hund – geht zusammen ein schönes Eis essen.
  • Feuchtet Beine und Bauch an. Dazu nutzt ihr ein kühles Tuch, welches ihr hinlegt oder an den Bauch haltet. Nicht vergessen, dass die Tücher mit der Zeit warm werden und ihr diese dann besser wechseln solltet.
  • Wasserschlauch – wenn dein Hund das Spiel mit Wasser mag, dann macht eine Wasserschlacht mit euren Vierbeiner. Auch hier bitte erst die Beine abkühlen und dann kann der Spaß beginnen.
  • Wenn ihr die Möglichkeit habt, stellt eine Wassermuschel auf und füllt sie mit kühlem aber nicht eiskaltem Wasser.
  • Es ist nicht an jeden See erlaubt bzw. erwünscht mit euren Hund zu baden aber im Internet findet ihr einige Seiten mit Listen über Badeseen, wo Hunde erlaubt sind.

Sommer mit Hund

Grundsätzlich beachtet bitte für den Sommer:

  • Ganz wichtig! Hunde gehören bei dem Wetter definitiv nicht in ein parkendes Auto.
  • Achtung Asphalt! Denn unsere Vierbeiner sind „Barfuß“ unterwegs.
  • Mittagssonne besser vermeiden.
  • Bitte den Hund bei den Temperaturen nicht am Fahrrad mitlaufen lassen
Die Hundeschule München - Freude am Hund ist Mitglied der Initiative fuer gewaltfreies Hundetraining Die Hundeschule München - Freude am Hund ist Mitglied im Verband der Tierpsychologen & Tiertrainer