Soll ich meinen Hund mit zum Einkaufen nehmen? Freude am Hund - Ihre Hundeschule in München

Soll ich meinen Hund mit zum Einkaufen nehmen?

Unser Hunde-Tipp im November

Es stellt sich immer wieder die Frage, sollte man seinen Hund vor dem Laden anbinden während man einkauft? Unser Tipp: Wenn man als Hundebesitzer in ein Geschäft geht, in das man den Hund nicht mitnehmen darf, sollte man zum Wohl des Hundes entscheiden und diesen lieber zuhause lassen.

Leider sieht man sehr häufig Hunde vor Geschäften sitzen und sehnsüchtig auf ihre Besitzer warten und alle haben sie eines gemeinsam, sie sehen nicht glücklich aus.

Wir raten dringend davon ab, Hunde vor Geschäften anzuleinen, denn es bedeutet für den Hund Stress und birgt die Gefahr, dass etwas passiert, was man als Hundebesitzer nicht beeinflussen kann. Es halten sich häufig viele Menschen, Kinder und Fahrradfahrer vor Geschäften auf. Meistens besteht ausschließlich die Möglichkeit den Hund an Fahrradständern oder an den Unterständen für Einkaufswägen anzubinden, was in beiden Fällen sehr ungünstige Stellen sind. Die Hunde können sich erschrecken, wenn Fahrräder abgestellt oder Einkaufswägen vorbei geschoben werden. Vor allem kleine Hunde werden dabei schnell übersehen.

Man weiß nie was dem Hund in der Abwesenheit widerfährt

Vielleicht wird er angesprochen, angestarrt, geärgert, getreten etc.. Viele Menschen freuen sich einen Hund zu streicheln und beachten dabei oft nicht, dass der Hund das vielleicht gar nicht mag. Vor allem in stressigen Situationen möchten die wenigstens Hunde von Fremden angesprochen oder angefasst werden. Das ist oft eine falsch verstandene Tierliebe von Personen, die dem Hund das Warten erleichtern wollen.

Natürlich gibt es auch Menschen, die sich von einem Hund vor dem Geschäft gestört fühlen und dies auch deutlich machen. Der Besitzer kann nicht nachvollziehen was in der Zeit passiert ist, in der er im Geschäft einkaufen war. So kann es passieren, dass Hunde Verhaltensauffälligkeiten entwickeln und beispielsweise plötzlich auf bestimmte Menschen oder Kinder unsicher oder aggressiv reagieren, weil sie beim Warten alleine schlechte Erfahrungen gemacht haben.

Und nicht zuletzt birgt es immer die Gefahr, dass Hunde vor Geschäften mitgenommen und gestohlen werden. Leider ist das keine Seltenheit.

Hund besser zu Hause lassen

Zusammengefasst kann man sagen, dass es für Hunde nur Nachteile bringt, wenn sie zum Einkaufen mitgenommen und vor dem Geschäft angebunden werden. Lieber lässt man den Hund in der Zeit mit einem Kauknochen zuhause und geht vor oder nach dem Einkaufen mit ihm spazieren.

Sollte der Hund nicht allein bleiben können, dann sprecht uns gerne darauf an - wir helfen beim Trainieren!

 

Teilen:

Die Hundeschule München - Freude am Hund ist Mitglied der Initiative fuer gewaltfreies Hundetraining Die Hundeschule München - Freude am Hund ist Mitglied im Verband der Tierpsychologen & Tiertrainer